ENERGIE OHNE ENDE

Der Sommer auf der Koralpe lässt grüßen

Flow Country Trails

Für Mountainbiker geht es talabwärts: Zwei geschotterte Strecken führen mit einer Länge von je 4 Kilometern auf 1.842 Meter Seehöhe Richtung Tal!

Zum Start bei der Bergstation der Burgstallofenbahn in 1.842 Meter Seehöhe gelangt ihr mit euren Fahrrädern, die auch vor Ort samt Helm und Protektoren ausgeliehen werden können, mit dem Sessellift. „Die dem natürlichen Gelände nachempfundenen, aber dennoch befestigten Wege bestehen aus Steilkurven, Rollers und Tables, wodurch das flowige Fahrgefühl entsteht“, schwärmt Worofka, der Geschäftsführer der SW Koralpe GmbH. der selbst seit Jahren leidenschaftlicher Downhillbiker ist. Die Trails führen über 320 Höhenmeter direkt zurück zur Talstation der Burgstallofenbahn (1.522 Meter Seehhöhe) bzw. über 187 Höhenmeter in das Zentrum bei der Schirmbar (1.655 Meter Seehöhe).

Dort im Herzen des Skigebietes Koralpe befindet sich auch der 5.500 Quadratmeter große Übungsparcours. „Hier gibt es alles im Kleinen zum Üben, was es im Großen auf der Strecke gibt“, informiert der Geschäftsführer. Noch nicht so erfahrene Mountainbiker können auf dem in der Natur eingebauten Flow Trail und auf künstlich angelegten Elementen aus Holz kostenlos einige Testrunden drehen.
Mit den Flow Trails steigt das Skigebiet jetzt auch in das Sommergeschäft ein. „Wir werden somit nun zur Ganzjahresdestination, worüber auf der Koralpe alle jubeln“, spielt Worofka auf die Chancen zur Steigerung der Wertschöpfung an. Durch den ganzjährigen Betrieb gewinnen nämlich auch die Gastronomie- und Hotelbetriebe an Attraktivität — und zwar nicht nur bei den Gästen, sondern auch bei den Mitarbeitern. Denn künftig können sie qualifizierten Arbeitskräften über die Wintersaison hinaus ganzjährige Jobs anbieten.

Infos hier

ANFRAGEN UND BUCHEN

office@gaestehaus-karin.at

AKTIVITÄTEN IN DER WARMEN JAHRESZEIT

AKTIVITÄTEN IN DER KALTEN JAHRESZEIT

ENTSPANNUNG BALANCE ENERGIE